Musikalische Früherziehung

Musik im Lerchennest

Musikalische Früherziehung bedeutet für unsere Kinder

  • Anregung
  • Orientierung
  • Ausbildung von Interessen

 

Die Lerninhalte der Musikalische Früherziehung sind:

  • Singen und Sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Musikhören, musikalische Wahrnehmung
  • elementares Musizieren auf Orffinstrumenten
  • Instrumentenkunde
  • Erfahrungen mit Inhalten der Musiklehre
  • Malen und gestalten

 

Die 2- bis 3-jährigen Nesthäkchen werden an die Musikalische Früherziehung herangeführt und musikalisch gefördert durch deutsche und englische Fingerspiele, einfache Kinderlieder, Spielen auf OrffInstrumenten und durch Bewegungsspiele.

Für die 3- bis 4-jährigen Kinder beginnt nun die Musikalische Früherziehung und zwar mit dem Pogramm "Hallo Musikater".

Die 4, 5 und 6-jährigen Kinder arbeiten dann mit der "Musikfantasie" einer Kreativen und fantasievollen Frühfördeung. Im letzten Unterrichtsjahr kommt das Glockenspiel als Melodieinstrument hinzu.